Boahhh…. Das mieseste Windows aller Zeiten

So langsam geht es mir auf den Sack. Ich benutze ein „Surface“ sowohl als Tablet, aber meist in der Dock. Überall steht „Microsoft drauf. Sollte man doch annehmen das Windows 10 auf der Konstellation besonders gut funktioniert.

Weit gefehlt. Will ich mal kurz was am Rechner gucken und tapp auf die Leertaste (Space) sollte der eigentlich, so wie ich es seit XP gewohnt bin, aus dem Schlaf erwachen und genau da stehen geblieben sein wo ich aufgehört habe. (Dieses Feature kostet immerhin einige GB an Festplattenspeicher.)

Doch was passiert? In 4 von 7 Fällen klappt das ganz wie gewohnt. In den anderen 3 Fällen braucht es entweder etwas länger und alle offenen Programme sind zu oder er startet gleich ganz neu, mit fröhlichen Updatemeldungen. Hat zur Folge das man wieder von vorn an fängt.

Nach einem einmaligen Datenverlust im „OneNote“ macht mir das Angst. Hatte ich seit XP nicht mehr.

Für einen Tabletbenutzer seit Windows 7 ganz unerträglich ist, dass einige Dinge die ich im „Tabletmode“ ganz cool fand, in der Dockingstation und im Desktopmode nicht gehen. Ok! Eigentlich ist es viel komplizierter.

Der neue Browser „Edge“ ist ja ganz nett. Im Tabletmode aber genau so nicht zu gebrauchen wie ein Firefox unter Windows 8.

Wo ist die „zurück“-Wischgeste? ….Warum erinnert mich das Kontextmenue bei Rechtsklick an „dunkle Zeitalter“ ?

Noch schöner ist das ich im Tabletbetrieb daran gewöhnt bin eine „App“ mit einer Wischgeste von oben zu schliessen. Nun steckt das Ding in der Dockingstation und der 2. Monitor kann auch „Touch“.

Ich benutze die Anfassfähigkeit meiner Bildschirme nicht täglich oder dauernd aber ich benutze meinen Computer auch mal als Tablet. Wenn ich nun aber am Arbeitsplatz auf die Idee komme: „Ach komm das PDF taugt nichts, mach’s zu.“ Ach und dabei hatte ich grade mit den Fingern drin rum gezoomt. Was mach ich wohl, als „Auchtabletbenuterunterwindows“?

Ich wische fröhlich von oben nach unten! Was aber dann passiert ist nicht mal 3.11. Das Fenster schliesst sich nicht, sondern wird verschoben. Oh weh….. unter die Taskleiste.

Das ist ein Spass den wir früher mit den wenig computeraffinen Kollegen  gespielt haben. (Heute wär das Mobbing)

Soll ich noch n bisschen über das,den,der Outlook App lästern ……

 

Gerne ein anderesmal 🙂